VE Anlage Osmose 3000

Art.Nr.: EHUOPVC3000

« Zurück

EUR 21.806,72
zzgl. 19 % USt

  • Lieferzeit auf Anfrage
  • Gewicht 1,530.00 kg


Zahlungsweisen:

Vorkasse PayPal

Bewertung: 0.0 von 5

Produktbeschreibung

Kompakte Reinstwasseranlage für 3.000 l/h
Vollentsalzungsanlage für die Industrie auf Rahmengestell

Hinweis: Abbildung Beispielanlage

Komplett betriebsbereite Rahmenanlage
bestehend aus Rohwasserarmaturen, Wasserenthärtung und Umkehrosmoseanlage

Leistungsdaten der Reinstwasseranlage:

Permeatleistung 3.000 l/h
Rohwasserzufluss bei 75% Ausbeute 4.000 l/h
Entsalzungsrate 97%
Leitfähigkeit < 15 µS/cm
Ausbeute 75-80%
Max. Salzgehalt 1.000 mg/l
Arbeitsdruck 9-12 bar

 

Doppel-Enthärtungsanlage

Technische Ausrüstung der Enthärtungsanlage:

  • 1x Manuell Rückspülbarer Feinfilter, DVGW geprüft
  • Systemtrenner Einbauart 2, DVGW geprüft
  • 2x Manometer für Eingangsdruck Rohwasser und Ausgangsdruck Enthärtungsanlage
  • 2x Kugelhähne zur Absperrung der Enthärtungsanlage
  • 1x Probenahme Kugelhahn nach der Enthärtungsanlage
  • 1x Überdruckventil 6 bar
  • 2x 100 Liter Ionenaustauschermaterial mit einer Kapazität von 40 m³ bei 10 °dH
  • 2x Zentralsteuerventile mit integrierter Kompaktsteuerung und Verschneide Einrichtung
  • 1x 3 Wege Umschaltventil
  • 1x Salzlösebehälter 200 Liter mit 2x Soleventilen für jedes Zentralsteuerventil
  • Komplette interne Verrohrung aus PVC-U und Zubehör
  • Alu Rahmengestell mit höhenverstellbaren Stellfüßen und PP-Platte zur Aufnahme der Drucktanks

Funktionsbeschreibung der Enthärtungsanlagen

Sie arbeiteten nach dem Ionenaustauscher Prinzip. Die im natürlichen Wasser enthaltenen Härtebildner wie Kalzium Ionen (Ca) und Magnesium-Ionen (Mg) werden in der Enthärtungsanlage gegen Natrium-Ionen (Na) ausgetauscht. Die Ionenaustauscher sind Kunststoffgranulate auf Polystyrol Basis und werden als Austauscherharz bezeichnet. Die Aufnahmekapazität des Ionenaustauschers ist begrenzt. Nach Durchfluss einer bestimmten Wassermenge ist der Ionenaustauscher erschöpft und muss mit gelöstem Kochsalz (NaCl) regeneriert werden. Die Regeneration der Enthärtung umfasst drei Schritte:

  1. Rückspülen
  2. Besalzen
  3. Waschen

Je höher die Härte des Rohwassers, desto häufiger muss der Ionenaustauscher regeneriert werden.

An jedem Zentralsteuerventil der Enthärtungsanlage befindet sich eine Verschnitt Einrichtung an der die gewünschte Weichwasserqualität eingestellt werden kann.

Enthärten

Rohwasser fließt durch die Rohwasserleitung und weiter über das Zentralsteuerventil in den Druckbehälter, der sich im Enthärtungsbetrieb befindet. Der Druckbehälter ist für den Ionenaustausch mit Austauscherharz befüllt. Das Rohwasser durchströmt den Behälter von oben nach unten. Das Austauscherharz nimmt bei diesem Vorgang Magnesium- und Kalzium Ionen auf und enthärtet auf diese Weise das Rohwasser zu Weichwasser. Das Weichwasser strömt über die untere Düse durch das Steigrohr und verlässt die Enthärtungsanlage am Weichwasserausgang des Zentralsteuerventils.

Regenerieren

Das Austauscherharz ist nach einer vorberechenbaren Zeit erschöpft und muss mit Sole NaCl regeneriert werden. Im Zentralsteuerventil ist die Weichwasserkapazität voreingestellt, die abhängig ist von der Gesamtkapazität der Enthärtungsanlage sowie der örtlichen Wasserhärte. Sobald die voreingestellte Weichwasserkapazität erreicht ist, schaltet das Zentralsteuerventil von dem erschöpften Druckbehälter auf den enthärtungsbereiten Druckbehälter um. Der enthärtungsbereite Druckbehälter übernimmt den Betrieb und beginnt mit der Enthärtung. Das Austauscherharz im erschöpften Druckbehälter muss regeneriert werden.

Die Regeneration besteht aus drei Teilschritten:

  • Rückspülen
  • Besalzen
  • Langsam waschen und/oder Schnellwaschen

Der Regenerationsprozess ist beliebig oft wiederholbar. Zur Regeneration werden handelsübliche Salztabletten verwendet.

Das Austauscherharz muss ca. alle 8-10 Jahre ausgetauscht werden (je nach Wassermenge).

 

Umkehrosmoseanlage

Technische Ausrüstung der Umkehrosmoseanlage:

  • 1x Hochdruckpumpe Movitec von KSB
  • 1x Manometer für den Pumpendruck
  • 3x Niederdruckmembrane 8040 mit Druckrohr aus GFK
  • 2x Schwebekörper Durchflussanzeiger für Konzentrat Rückführung und Konzentrat
  • 1x Schwebekörper Durchflussanzeiger mit Grenzkontakt für Permeat
  • 2x Magnetventile für Eingangswasser und Vorspülen
  • Armaturen wie Hand-Membranventile, Kugelhähne und Rückschlagventile
  • 1x Probenahme Kugelhahn im Permeatausgang
  • 1 x Lastschrank mit Hauptschalter
  • 1x Kompaktsteuerung
  • 1x Leitfähigkeitsmessung 0-200 µS/cm
  • Kabel und Kabelkänäle
  • Komplette interne Verrohrung aus PVC-U und Zubehör
  • Alu Rahmengestell mit höhenverstellbaren Stellfüßen

 

Funktionsprinzip einer Umkehrosmoseanlage:

Die Osmosemembrane besteht aus einer synthetischen, halbdurchlässigen Membrane. Liegen sich zwei unterschiedlich zusammengesetzte Wässer an dieser Membran gegenüber, versuchen sich die Flüssigkeiten nach der Brownschen Molekularbewegung auszugleichen, bis beide Flüssigkeiten derselben Zusammensetzung entsprechen. Eine Umkehrosmoseanlage kehrt dieses Prinzip um. Hierzu wird auf der Membrane ein Hochdruck erzeugt der den Prozess so verändert das sich durch die Membrane der Umkehrosmoseanlage das Rohwasser von Salzen und weiteren Inhaltstoffen trennt. Es entsteht ein Vollentsalztes Wasser (VE Wasser) mit höchster Reinheit, die Qualität ist abhängig vom Druck und der Rohwasserqualität.

Weitere Informationen zur Funktionsprinzip der Umkehrosmose finden auf unserer Firmen Homepage unter
www.schaller-wti.de - Umkehrosmoseanlagen

Weitere Informationen zum Umkehrosmose Prinzip finden Sie auch auf wikipedia.

Konzentrat Rückführung:

Das Konzentrat das durch die Umkehrosmoseanlage entsteht wird teilweise über eine Konzentrat Rückführung wieder vor die Pumpe geführt. Hiermit wird eine höhere Abströmung über die Membrane erreicht. Somit werden Schmutzpartikel besser abgespült und die Haltbarkeit der Umkehrosmose Membrane verlängert.

Ausbeute:

Die Anlage kann zwischen 75% und 80% Ausbeute gefahren werden. Die Ausbeute einer Umkehrosmose ist das Verhältnis zwischen Permeat und Rohwasser Zulaufmenge. Je höher die Ausbeute gefahren wird, umso weniger Konzentrat (Abwasser) fällt an. Um Betriebskosten zu sparen ist eine hohe Ausbeute von Vorteil.

Je nach Rohwasserqualität und Qualitätsvorgaben des Permeats kann der Abwasseranteil eingestellt werden.

Weniger Abströmung kann eingestellt werden, führt aber zu geringen Standzeiten der Umkehrosmose Membrane. Je nach Verblockung können die Membrane auch mit Membranreinigern gereinigt werden. Die Reinigung wird hier genauer Beschrieben - Reinigung von Umkehrosmose Membranen.

Technische Details zur Ausführung der Umkehrosmoseanlage:

Die Anlagen Technik wird mit hochwertigen Komponenten und Armaturen aufgebaut.

  • Messtechnik
    Alle Mengenströme können über Schwebekörper-Durchflussmesser und Handarmaturen eingestellt werden. Die Qualitätsmessung wird über eine Leitfähigkeitssonde mit integrietem Messumformer geregelt und erfasst. Die Hochdruckpumpe wird auf Trockenlauf überwacht.
     
  • Verrohrung
    Die Verrohrung ist in PVC-U / PN16 ausgeführt.
     
  • Feinfilter
    Zum Schutz der Anlage ist ein Feinfilter mit 5 µm im Rohwassereingang installiert. Mit der Wickelkerze werden Verschmutzungen zurückgehalten die sonst die Membrane verblocken können. Der Austausch der Filterkerze erfolgt mit einem Schnellverschlusssystem und kann sehr einfach durchgeführt werden. Die Filter sollten regelmäßig kontrolliert und ausgetauscht werden. Ersatzfilterkerzen können sie auch im Shop erwerben.
     
  • Umkehrosmose Membrane
    Der Einsatz von Qualitätsmembranen garantiert zuverlässige Ergebnisse in der VE Wassererzeugung.
     
  • Steuerung
    Die Anlage wird über eine umfangreiche Kompaktsteuerung betrieben. Somit kann jede Umkehrosmoseanlage optimal auf ihre individuellen Bedürfnisse eingestellt werden. Die Einstellungen sind mit Klartext in Deutsch leicht verständlich.
     
  • Installation
    Die Anlage ist komplett vormontiert, verkabelt und programmiert. Bauseits müssen lediglich Rohwasser, Kanal und Permeat verrohrt werden. Die Wasseranschlüsse sind mit PVC- U Verschraubungen, für den Kanalanschluss wird ein HT Rohr benötigt. Die Versorgungsspannung 400V wird am Schaltschrank vor dem Hauptschalter angeschlossen. Im Normalfall wird die Umkehrosmose Membrane nicht eingebaut mitgeliefert. Sollte der Einbau unmittelbar nach der Anlieferung erfolgen bauen wir diese gerne für sie bei uns im Werk ein, bitte geben sie die Zeitspanne bei der Bestellung mit an.

Funktionsbeschreibung der Umkehrosmoseanlage:

Durch ein Anforderungssignal (potenzialfreier Kontakt) startet die Anlage mit dem Vorspülen. Nach einer einstellbaren Vorspülzeit wird die Hochdruckpumpe gestartet und die Umkehrosmoseanlage beginnt mit der Entsalzung. Sobald die Leitfähigkeit im Permeat unter den eingestellten Sollwert (µS/cm) fällt schaltet die Anlage vom Kanalventil auf Permeatausgang und speist in den nachfolgenden Behälter/Prozess ein. Während der Nachspeisung wird die Leitfähigkeit permanent überwacht und garantiert somit gleichbleibende und hohe Qualität.

Sobald das Anforderungssignal abfällt stoppt die Anlage automatisch und geht in Wartestellung.

Bei längeren Pausen zwischen den Nachspeiseintervallen kann eine Modulspülung einprogrammiert werden die die Verkeimung der Membrane verhindert.

 

Vollentsalzungsanlage Osmose Kompakt 3000 für die Industrie
Typ EHUOPVC3000

Aufbau der Vollentsalzungsanlage:

Die Vollentsalzungsanlage ist auf einem Aluminium Rahmen mit Nutenprofil sehr platzsparend und kompakt aufgebaut. Der Rahmen ist leicht und transportabel, durch höhenverstellbare Standfüße kann er problemlos und sicher aufgestellt werden. Die Reinstwasseranlage ist so konzipiert das die Einbringung durch eine Standardtüre möglich ist.

Alle Komponenten sind vormontiert, verkabelt und getestet als Rahmenanlage. Der leichte Aufbau garantiert ein einfaches Handling und eine einfache Montage der Vollentsalzungsanlage. Häufig wird in der Industrie eine platzsparendes und übersichtliches System erwünscht. Hieran haben wir uns orientiert und gehen gerne auf Ihre individuellen Wünsche ein. Haben sie nur wenig Aufstellfläche zur Verfügung kann die Anlage Ihren Platzverhältnissen angepasst werden. Bitte teilen Sie uns bei Bedarf den verfügbaren Raum mit damit wir prüfen können ob sich dies umsetzten lässt.

 

Bei größeren Leistungen erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.
Wir bieten Ihnen auch eine kostengünstige Montage und Inbetriebnahme Ihrer gewünschten Reinstwasseranlage an.

» Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf


Für den individuellen Anlagenbau können Sie sich auch auf unserer Homepage über weitere Anlagengrößen und Anlagentechniken informieren.

► Homepage www.schaller-wti.de